Trackingcode für die Google Analyse der Besucherzahlen

Freimaurerloge Düsseldorf, Freimaurer in Düsseldorf

Literatur, die wir empfehlen können.
Literaturempfehlungen

Die  „Rose und Akazie“ ist eine Johannisloge unter der Konstitution der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland (Freimaurerorden).

Was finden Sie bei uns?
„Sie werden in unserer Loge Inspiration, Ruhe und Entspannung finden, weil Sie Sie selbst sein dürfen und sich nicht verstellen müssen. Weil Sie mit Ihren Brüdern über Dinge sprechen können, für die Ihre Freunde vielleicht kein Verständnis haben. Weil Sie an sich Seiten entdecken, die Ihnen selbst verborgen waren. Weil Sie lernen zu verstehen, warum die Welt so ist, wie sie ist. Weil Sie merken, dass Ihre Sorgen um Ängste und Nöte schon die Philosophen der Antike bewegt haben. Das tröstet!“*

„Sie finden eine Gemeinschaft von Männern, die füreinander einstehen, ganz egal ob Sie gesund oder krank sind, arm oder reich (sind oder werden). Sie lernen Menschen kennen, die Sie sonst im Leben nicht kennengelernt hätten, weil Sie nicht denselben Beruf oder einen anderen Umgang haben.“
„Die Brüderlichkeit, die Ihnen Sicherheit gibt, wie ein Netz oder doppelten Boden, dieses Wissen, welches die eigenen Perspektiven verschiebt, so dass Sie sich selbst nicht mehr so wichtig nehmen, hat schon viele Menschen dazu inspiriert, über sich selbst hinauszuwachsen, Größeres zu tun, als nur für das eigene Wohl zu arbeiten, und so der Welt etwas zu hinterlassen, das ihren Tod überdauert hat.“*
Einen kleinen Auszug dieser großartigen Brüder finden Sie jeweils am linken Rand unserer Seiten, wenn Sie durch unsere Webpräsenz stöbern.

„Bei den rituellen Zusammenkünften der feierlich gekleideten Brüder atmen Sie in entspannter Atmosphäre bei Kerzenschein Geschichte. So gewinnen Sie im Zeitraffer Erkenntnisse, welche die Brüder vor Ihnen über Jahrhunderte, vielleicht sogar Jahrtausende zusammengetragen haben. Sie kosten gewissermaßen die Essenz des Wissens der Welt. Schließlich vereinten die Steinmetzbruderschaften die vielleicht erste kosmopolitische Elite der Welt.“*

Wie werde ich Freimaurer
„Gar nicht! So müsste jedenfalls die korrekte Antwort lautet, denn Freimaurersein ist eigentlich ein Idealzustand, den wir im Leben nicht erreichen können. Wenn Sie´s trotzdem versuchen möchten: Mitglied einer Loge werden Sie nach persönlichem Kennenlernen im Rahmen zwangloser Gästeabende und nach intensiver Prüfung Ihres Aufnahmewunsches durch Sie selbst und Ihrer potentiellen Brüder. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir nur Männer aufnehmen, die über einen ausgeprägten Gemeinschaftssinn, den Wunsch der Selbstvervollkommnung nach allgemeingültigen (christlichen) Werten, wie Aufrichtigkeit, Nächstenliebe, Toleranz verfügen und zudem in der Lage sind, durch Beiträge und Spenden die Kosten mitzutragen, die uns zum Beispiel durch die Erhaltung der Logenhäuser und karitatives Wirken entstehen.“*

Wir hoffen Sie mit dieser Einleitung unserer Webpräsenz etwas neugierig gemacht zu haben und wünschen Ihnen noch viel Freude beim Lesen der übrigen Inhalte. Machen Sie regen Gebrauch von unseren allmonatlich angebotenen Gästeabenden. Wir würden uns sehr freuen Sie kennenzulernen.

*Auszüge aus dem Buch „Freimaurer in 60 Minuten“ von Philip Militz